Wie kann ich Podcasts hören?

Du kannst sie entweder auf unserer Webseite hören oder über einen „Podcatcher“ herunterladen. Das sind Apps für Smartphones. iPhone-BesitzerInnen starten die App „Podcasts“. Android-Phone-BesitzerInnen laden sich z.B. die kostenlose App „Beyondpod“.
In der jeweiligen App gibt es eine Suchfunktion, in der Du z.B. nach „Plötzlich Pirat:in“ suchst und schon wird die Folge heruntergeladen und Du über jede neue Folge informiert.
Du findest uns auch auf Spotify.
Viel Spaß!

Was sind "Podcast-Apps" und "Podcatcher"?

Podcast-Apps bzw. Podcatcher sind Programme für technische Geräte wie Smartphones, Tablets, CarPlay, AppleTV, Alexa, Google Home und Desktop-Computer, mit denen man Podcasts anhören und Abonnements verwalten kann. Es existieren sowohl vorinstallierte Apps (Podcasts (iOS), iTunes/Podcasts (macOS)) als auch Angebote externer EntwicklerInnen.
Sowohl im App Store und Google Play Store als auch im Microsoft Store besteht bereits ein vielfältiges Angebot. Die jeweiligen Apps informieren Dich dann über neue Episoden abonnierter Podcasts und laden sie gegebenenfalls von selbst herunter. So wirst Du keine neue Folge verpassen.

Wie kann ich Podcasts abonnieren?

Du kannst ganz einfach auf den Abonnieren-Button unter jeder Folge klicken, über die Suchfunktion in deiner Podcast-App auf Deinem Smartphone nach unseren Podcasts suchen oder uns auf iTunes abonnieren (und wenn du schonmal da bist, freuen wir uns über eine Rezension). Du bekommst die Episoden auch auf Spotify.

Abonnieren? Welche Vorteile und Verpflichtungen hab ich?

Du bekommst alle Folgen direkt auf Dein Smartphone bzw. in Deinen Podcast-Player, und Dein Smartphone informiert dich, sobald eine neue Folge verfügbar ist und Du wieder unendlichen Spaß haben wirst. 😀
Sie wird meistens automatisch heruntergeladen, wenn man das nicht abschaltet. Die meisten Player bieten an, dass das nur im WLAN passiert.

Keine Verpflichtungen.
Abonnieren bedeutet im Podcastbereich, immer auf dem Laufenden zu bleiben und aktuelle Folgen automatisch in den Podcast-Player zu bekommen.
Wir bekommen von Dir keine personenbezogenen Daten. Es enstehen dabei keine Kosten und Verpflichtungen und man kann den Podcast jederzeit deabonnieren, aber wer will das schon? 😉

Podcasts bei Audible etc. wollen, dass man ihnen Geld gibt, damit finanzieren sie Podcasts, die exklusiv für sie produziert werden.

Das kommt für uns nicht in Frage.

Wie kann ich als SAM mitspielen?

Plötzlich Pirat:in produziert momentan ein komplettes Kapitel. Deshalb fällt die Ziehung innerhalb des Podcasts weg. Aber auch diesmal kann man als Hörer:in mitspielen und sich bewerben. Momentan läuft das so ab, dass man in der Lano-Community (community.lanoinc.de) sich für ein Kapitel bewerben kann. Dazu wird von Johannes ein Aufruf gestartet, sobald wieder Plätze verfügbar sind.

Welche Technik brauch ich, um mitzuspielen?

Normalerweise reicht ein PC mit leiser Lüftung und ein Headset, also Mikrofon und Kopfhörer. Meistens reicht dabei die Technik, die man zu Hause hat. Das können wir bei Gelegenheit auch mal austesten.

STUDIO-LINK

„Studio-Link“ ist eine Anwendung, die aus der Podcastszene heraus entwickelt wurde, um ohne Audio-Komprimierung (wie das zum Beispiel „Skype“ machen würde) miteinander reden zu können.

Das tolle ist: Du musst dich dazu nicht registrieren. Du gehst einfach auf Studio-Link.de und lädst die Stand-Alone-Version für deinen Rechner herunter.

Wenn Du die App startest, öffnet sich dein Browser und vergibt Dir eine ID (in der rechten oberen Ecke XXXXX@studio.link). Diese ID brauchen wir, um Dich anrufen zu können.

Du kannst die Verbindung vorab auch selbst testen und folgende „ID’s“ anrufen:
– echo

mit iPHONE mitspielen:

auch das ist mit Kopfhörern möglich, allerdings müssen wir das vorher absprechen, dann schicke ich Dir eine Installationsanleitung. Manchmal ist es besser als der heimische PC, manchmal nicht.

Wie werden LanoInc-Podcasts finanziert?

Plötzlich Pirat:in/Akte Aurora/Puerto Patida/Der will doch nur spielen!/Ein Wolf liest Märchen finanziert sich ausschließlich privat, durch Spenden über PayPal, Affiliate-Links, Überweisungen und Direktspenden. Wie Du spenden kannst und wofür genau wir Deine Spende(n) verwenden, kannst Du auf der Unterseite „Helfen“ nachschauen.

Außerdem stellen uns alle Sprechenden ihre Zeit und ihre Stimmen unentgeltlich zur Verfügung.

Wie kann ich spenden?

Wir sind ein Team von Privatleuten, die Lust haben, coole Podcasts zu machen. Wir bekommen keine finanziellen Mittel von offiziellen Sponsoren oder Medienpartnern. Wir haben uns auch explizit gegen echte Werbung im Podcast und auf der Webseite entschieden.
Wenn Du uns etwas spendest, hältst Du das Format am Leben. Ab monatlich 3 € bekommst du sogar einen weiteren Podcast mit spannenden und heiteren Hintergrundinformationen zu den Formaten.

Wieviel Du  spendest, ist natürlich Dir selbst überlassen.

Was ist die Lano-Community?

Die Lano-Community ist eine Plattform, über die wir Umfragen aussenden, Feedback bekommen und Leute wie Du die Welt erschaffen, in der wir dann die Folgen aufnehmen.

Jede hörende Person kann beitreten und die Welt etwas bereichern oder einfach ein bisschen schauen. 😉

Diese Community-Software, die wir nutzen läuft auf Servern, die wir selbst angemietet haben. Wir erhoffen uns davon, dass wir die Daten am Ende löschen können und somit keine Daten bei Social Networks bleiben. Genauso ersetzt es die Kommentarfunktion bei WordPress.

Was finde ich in der Lano-Community? SPOILER? 😳

Nun, es gibt mehrere Rechte und Bereiche, mit denen jeder den eigenen Grad an Spoiler einstellen können sollte.

1.) Die einfache Community. Wenn Du dich anmeldest, kannst Du an umfragen teilnehmen und dich als Mitspieler:in bewerben und Feedback geben. Und Zar auch für die anderen Podcastformate, wie „Ein Wolf liest Märchen“. Im Feedback anderer kann natürlich Spoiler zur jeweiligen Folge enthalten sein. DAs wäre aber in Social Networks genauso.

2.) Gruppe:Worldbuilder. In der Gruppe der Worldbuilder kannst Du selbst Orte mit erschaffen und wenn sie ausgearbeitet sind versuchen wir sie auch unterzubringen. Manchmal sammeln wir dabei nur Orts-Ideen, manchmal geben wir vor, welche Orts ausgearbeitet werden müssen.

Beitritt ist selbstständig möglich, wenn Du oben rechts in der Lano-Community auf das Menü (Hamburger) klickst und dann auf Gruppen.

3.) Gruppe: Spoilerzone. In der Spoilerzone kann man auch ein bisschen mehr die Story prägen und mit Brainstorming betreiben. Was wir noch tun könnten. Oder Orte auf der Weltkarte erschaffen, die noch geheim sein sollen. Wenn man sich der Gruppe Spoilerzone hinzugefügt hat, wird man nicht mehr als SAM mitspielen können.

4.) Gruppe: Team. Nun, das erklärt sich fast von selbst. Teammitglieder arbeiten aktiv am Projekt mit und da geht es eher um administrative Inhalte. Eher langweiliger Stuff, auch wenn das vielleicht spannend klingt. Ist es nicht.

Wie schreibe ich eine iTunes-Rezension?

Du brauchst ein Apple-ID-Konto und musst Dir iTunes herunterladen. Falls Du einen Mac hast, ist das vorinstalliert. Hast Du ein iPhone, hast Du schon mal eine Apple-ID und brauchst nur noch die App Podcasts/Musik/(iTunes).

Dann starte einfach „Podcasts“. Oben links ist die Suche, da gibst Du „Akte Aurora/Puerto Patida/Ein Wolf liest Märchen/Plötzlich Pirat:in“ ein und findest den jeweiligen Podcast. Hier kannst Du die Podcasts auch abonnieren, falls Du uns auf deinem Rechner hören willst.

In der Mitte gibt es den Reiter „Bewertungen und Rezensionen“ und da drunter „Eine Rezension schreiben“.

Das klingt unglaublich kompliziert und ist es leider auch ein bisschen, aber es ist sehr wichtig für den Bekanntheitsgrad. Wenn Du das für uns tust, ist das wirklich sehr nett! Danach kannst Du noch deine anderen Lieblingspodcasts bewerten.  Vielen Dank.